Hallo,

ich heiße Martin Hubal.

Ich bin Impulsgeber, Trainer und Coach für Stressabbau, Erfolg und mentale Gesundheit.

Ich bin für dich da, wenn es dir um Achtsamkeit, Leistungsfähigkeit, Wohlbefinden und Glück geht. Privat, Online oder für dein Business!

In einer beschleunigten, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Welt benötigst du ausgesprochen gute Ressourcen und Kompetenzen, um erfolgreich und gesund zu sein und um dich wohl zu fühlen.
Achtsamkeit und eine hilfreiche, innere Haltung und Denkweise (Mindset) sind der Schlüssel dazu! Das kannst du mit mir kultivieren und trainieren!

…und das ist mein Anliegen!

Seit über 16 Jahre erfahre ich als Organisationsberater und Coach bei meinen Kunden und am eigenen Leib, wie wichtig diese Kompetenzen im Arbeitsleben und für die Gesundheit sind. Besonders für Führungskräfte, aber auch für Menschen in beratenden Positionen, insbesondere im Verkauf, ist Achtsamkeit ein Schlüssel, über den sich ein ganzes Bündel von Kompetenzen entwickeln lässt. Man kann Achtsamkeit auch als Meta-Kompetenz bezeichnen, die die Grundlage für jede weitere Personal- und Persönlichkeitsentwicklung ist.

„Veränderung beginnt im Kopf und bleibt durch Achtsamkeit!“

… mein beruflicher Weg

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften und etwa 10 Jahren als Projektmanager und Geschäftsführer bei mittelständischen Unternehmen, habe ich mich dazu entschieden, meinen beruflichen Weg als Berater, Trainer und Coach fortzusetzen. Durch entsprechende berufsbegleitende Ausbildungen zum Coach, systemischen Berater und Familientherapeuten und systemischen Organisationsberater habe ich mir das nötige „Handwerkszeug“ dazu angeeignet.

Ich war zunächst als interner Personalentwickler, bei einer großen internationalen Unternehmensberatung angestellt. Danach folgte eine Tätigkeit bei einem mittelständischen Beratungsunternehmen als Senior Organisationsberater, Coach und Trainer, mit großem Handlungsspielraum und viel Eigenverantwortung. In diesen über 16 Jahren Berater- und Projektmanagementtätigkeit lernte ich viele mittelständische Unternehmen, internationale Konzerne und Branchen, von innen, kennen - mit ihren Führungskräften und Teams und ihren Herausforderungen, Stärken und Schwächen. In diesen Jahren habe ich Führungskräfte und Unternehmer gecoacht und beraten, Teams entwickelt, Workshops moderiert, Trainings- und Personalentwicklungsmaßnahmen bedarfsgerecht konzipiert und umgesetzt. Außerdem war ich gleichzeitig Key-Account-Manager im Vertrieb und habe Projekte, beispielsweise Großgruppenveranstaltungen, geleitet.

Seit etwa fünf Jahren mache ich meine private Leidenschaft, nämlich Meditation, Mental- und Achtsamkeitstraining, immer mehr zu meinem beruflichen Schwerpunkt. Meditation und Achtsamkeitspraktiken verschiedener Schulen begleiten mein Leben bereits seit den frühen 1990er Jahren. Seit dem Jahr 2000 pflege ich eine regelmäßige Meditationspraxis, besuche jährlich Weiterbildungen in diesem Bereich und Rückziehungen. Für den beruflichen Kontext habe ich mich durch eine Ausbildung zum Achtsamkeits- und MBSR-Trainer (Mindfulness Based Stress Reduction – Stressbewältigung durch die Praxis der Achtsamkeit) beim renommierten Institut für Achtsamkeit (IAS, Bedburg) qualifiziert. Darüber hinaus bin ich, nach dem Abschluss des Professional Training Positive Neuroplastizität (PNT) von Rick Hanson, einer von wenigen, von ihm autorisierten Trainer für PNT.

… meine grundlegenden Interessen

Ich habe meine beiden Leidenschaften, mit denen ich mich schon beinahe mein Leben lang beschäftige, zu meinem beruflichen Schwerpunkt gemacht.
  • Wirtschaft und Businesswelt. Hier habe ich durch mein Studium der Wirtschaftswissenschaften und meine langjährige Tätigkeit als Projektmanager, Führungskraft, Berater und Personalentwickler umfassende Praxiserfahrung gemacht. Vom Start-up bis zum Konzern!
  • Meditation, Achtsamkeit, Mentaltraining und Persönlichkeitsentwicklung. Bereits während meines Studiums begann der Weg mit Yoga und Meditation …

… von der Wirtschaft zur Achtsamkeitspraxis

Das Interesse am Wirtschaften wurde schon in frühen Jahren über meine Familie geweckt.
Mein mittlerweile hoch betagter Onkel hat die Episode des „Wirtschaftswunders“ im letzten Jahrhundert mitgeschrieben, indem er einen Industriebetrieb aufgebaut hat, der bis in die 90er Jahre wuchs und damals ca. 650 Mitarbeiter beschäftigte. Meine ganze Familie half mit, die Firma aufzubauen und zu führen. Schon als Kind war ich dadurch mit dem Unternehmen irgendwie verbunden. Beim Legobau im Wohnzimmer oder auf Familienfeiern hörte man die Strategie- oder Krisengespräche der Verwandtschaft, zugleich Firmenleitung, einfach mit.
Später, nach dem Abitur habe ich das Studium der Wirtschaftswissenschaften absolviert und als Projektmanager, Geschäftsführer und Berater gearbeitet.
Parallel zu meiner beruflichen Entwicklung lernte ich Meditation, Yoga und andere fernöstliche Weisheitstechniken, insbesondere die Achtsamkeitspraxis, kennen.

1994, gerade nachdem ich in Norddeutschland eine Stelle als Manager angenommen hatte, begegnete ich einem Meditationslehrer, der mein Interesse an Meditation noch mehr weckte. Zuvor hatte ich bereits während meines Studiums erste Erfahrungen über eine intensive Yogapraxis gesammelt. Seit dem Jahr 2000 meditiere ich täglich und habe in den letzten 20 Jahren neben der Achtsamkeits-Meditation auch verschiedene andere Meditationstraditionen kennen gelernt.

Seitdem ich beim IAS Institut für Achtsamkeit und Stressbewältigung, meine Ausbildung zum MBSR/Achtsamkeits-Trainer abgeschlossen habe, unterrichte ich regelmäßig Achtsamkeitstrainings oder Mentaltrainings, coache Führungskräfte und Unternehmer und ihre Teams, moderiere Workshops, gebe Wissen und Methoden weiter und halte Vorträge.
Ich beschäftige mich intensiv mit der Integration von Achtsamkeitspraktiken und Mentaltrainings in die betriebliche Personalentwicklung und das Betriebliche Gesundheitsmanagement.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir! Vereinbare ein unverbindliches, kostenloses Kennenlerngespräch.